Amino Pattern – essentielle Aminosäuren in optimaler Kombination

Amino PatternAminosäuren, Amino Pattern, Proteinsynthese – alles böhmische Dörfer für Sie? Bis jetzt. Hier erfahren Sie alles zum Thema Aminosäuren und Amino Pattern. Jede Menge Infos – verständlich und geradeheraus – sowie Empfehlungen für Ihr Wohl und das Ihrer Lieben. Lesen Sie, wie Sie mit Amino Pattern ganz einfach Ihre Proteinversorgung optimieren – und wie es sich auszahlt!

Hocheffektive Amino Pattern Aminosäuren sind die optimale Aufwertung und Ergänzung der täglichen Ernährung. Sie sorgen für mehr Wohlbefinden,

Fitness und Leistungsfähigkeit in jedem Alter – sowohl im Alltäglichen als auch in besonderen Lebenssituationen, wie zum Beispiel in stressigen Zeiten, bei Lactose-Intoleranz oder nach der Umstellung auf vegetarische oder vegane Ernährung.

Viele Leistungssportler achten auf ihre Proteinversorgung; im Sport ist das Thema schon länger präsent. Doch von einer optimalen Proteinversorgung mit essentiellen Amino Pattern Aminosäuren profitieren wir alle – auch und gerade Schwangere und Stillende, Kinder im Wachstum sowie Menschen in Regeneration. Für ältere Menschen und Senioren sind Amino Pattern Aminosäuren besonders empfehlenswert, weil sie mehr Sicherheit im Alltag geben, indem die Sturzgefahr verringert wird.

Tun Sie sich und Ihrer Familie Gutes! Informieren Sie sich hier über die Vorzüge einer mit qualitativ hochwertigen Amino Pattern Aminosäuren optimierten Proteinversorgung – und erfahren Sie, wo Sie sie kaufen können. Denn nicht alle Anbieter am Markt bieten Produkte in bester Qualität und höchster Bioverfügbarkeit – wir zeigen Ihnen, wo Sie die besten und effektivsten Produkte zu einem angemessenen Preis erhalten.

Was sind Aminosäuren?

Tag für Tag und in jedem Alter. Und zwar für den Aufbau und den Wiederaufbau – also die Regeneration – von Gewebe, Gefäßen und Knochen. Aminosäuren werden deshalb auch die „Bausteine des Lebens“ genannt. Es handelt sich bei diesen organischen Verbindungen um die Einzelelemente, aus denen der Körper Enzyme, Hormone und Proteine (Eiweiße) „baut“.

Stellen Sie es sich wie beim Scrabble-Spiel vor: Sie brauchen für die Bildung eines bestimmten Worts ganz bestimmte Bausteine – also Buchstaben – in einer ganz speziellen Verteilung. Genauso verhält es sich bei der Proteinsynthese im menschlichen Körper mit den Proteinen und den Aminosäuren: Jedes Protein setzt sich aus bestimmten Bausteinen – also Aminosäuren – in einem speziellen Muster zusammen. Die jeweilige Proteinstruktur bestimmt die Form, den Charakter und die Funktion des jeweiligen Gewebes.

Für die menschliche Proteinsynthese sind insgesamt 20 Aminosäuren wichtig: 12 nicht-essentielle und 8 essentielle. Aus diesen 20 Aminosäuren bildet unser Körper über 5.000 verschiedene Proteine – jedes mit einem eigenen „Buchstaben“-Muster. Die essentiellen Aminosäuren sind dabei von besonderer Bedeutung, weil der menschliche Körper sie nicht selbst herstellen kann. Sie müssen über die Nahrung oder mittels Nahrungsergänzung aufgenommen werden und tragen deshalb die Bezeichnung „essentiell“ oder „unentbehrlich“.

Die 8 essentiellen/unentbehrlichen Aminosäuren:

  • L-Leucin

  • L-Valin

  • L-Isoleucin

  • L-Phenylalanin

  • L-Lysin

  • L-Threonin

  • L-Methionin

  • L-Tryptophan

 

Die 12 nicht-essentiellen Aminosäuren:

  • L-Alanin

  • L-Arganin

  • L-Asparagin

  • L-Asparaginsäure

  • L-Cystein

  • L-Glycin

  • L-Glutamin

  • L-Glutaminsäure

  • L-Histidin

  • L-Prolin

  • L-Serin

  • L-Tyrosin

Auch unser Nahrungsprotein besteht aus Aminosäuren, und auch hier gilt: Jedes Protein weist sein individuelles Aminosäuren-Muster auf. Wie gut ein bestimmtes Protein zu uns passt, hängt davon ab, inwieweit das jeweilige Aminosäuren-Muster dem in unserem Körper entspricht. Wenn auch nur eine der essentiellen Aminosäuren fehlt, kann unser Körper die anderen Aminosäuren nicht mehr in vollem Umfang für die Proteinsynthese nutzen.

Schauen wir noch einmal auf das Scrabble-Spielfeld: Angenommen, Sie möchten das Wort „Eisen“ legen. Fehlt Ihnen das „N“, wird es nichts mit dem „Eisen“. Da können noch so viele andere Buchstaben zur Verfügung stehen – das fehlende essentielle Bausteinchen ist durch nichts zu ersetzen.

Was ist das Besondere an Amino Pattern Aminosäuren?

dass Sie nicht irgendwelche, sondern genau die Aminosäuren in der optimalen Kombination erhalten, die der menschliche Körper nicht selbst bilden kann. Amino Pattern Aminosäuren liefern die 8 für den Menschen essentiellen Aminosäuren im optimalen Verhältnis nach Prof. Dr. Luca-Moretti – also die unentbehrlichen Aminosäuren in dem für die hochkomplexe Proteinsynthese in unserem Körper perfekten Muster, dem Amino Pattern.

Dem Wissenschaftler Prof. Dr. Luca-Moretti, der an der St. Thomas University in Miami lehrt, haben wir die Entdeckung des menschlichen Musters, „Master Amino Acid Pattern“ genannt, zu verdanken. In jahrzehntelanger Forschungsarbeit konnte er belegen, dass jedes Lebewesen ein ganz eigenes, spezifisches Aminosäuren-Muster für die optimale Proteinsynthese hat. Und er fand heraus, wie dieses „Meister-Aminosäuren-Muster“ beim Menschen aussieht. Wenn also dem Körper die acht essentiellen Aminosäuren gleichzeitig und im richtigen Verhältnis (dem Amino Pattern entsprechend) zur Verfügung stehen, kann der Körper sie optimal zur Proteinbildung verwenden – und nur dann.

Luca-Moretti erforschte die essentiellen Aminosäuren, suchte und fand die optimale Kombination für den Stoffwechsel des Menschen und ließ sich die Forschungsergebnisse patentieren. Da dieses Patent inzwischen ausgelaufen ist, ist es nun auch anderen Herstellern möglich, Produkte mit Amino Pattern Aminosäuren in der optimalen Kombination auf den Markt zu bringen.

Amino Pattern Aminosäuren haben den größtmöglichen Proteinnutzen

Der Körper verwendet sie – so gut er kann – dazu, Proteine zu bilden. So gut er kann, weil er ja nur die vorhandenen „Buchstaben“ verbauen kann. Der Körper kann aus dem Nahrungsprotein nur so lange körpereigenes Protein herstellen, wie auch sämtliche erforderlichen Aminosäuren zur Verfügung stehen. Fehlt eine der essentiellen (unentbehrlichen) Aminosäuren, kann sie nicht ersetzt werden – egal wie viel von den anderen zur Verfügung steht.

Die nutzbare Menge an Aminosäuren bestimmt den sogenannten Proteinnutzen (PNU) eines Nahrungsproteins. Und die Menge, die wegen fehlender essentieller Aminosäuren nicht weiter für den Aufbau von körpereigenem Protein verwendet werden kann, macht den sogenannten Proteinabfall aus. Dabei ist „Abfall“ durchaus wörtlich zu nehmen: Diese Aminosäuren werden in Glucose umgewandelt, wobei Ammoniak entsteht, das wiederum in Harnstoff umgewandelt und über den Urin ausgeschieden wird. Und das bedeutet: Proteinabfall liefert unnötig Kalorien und belastet sowohl die Leber als auch die Nieren.

Amino Pattern Aminosäuren sind unschlagbar in ihrem Proteinnutzen-Proteinabfall-Verhältnis. Über 99 Prozent können im Körper zur Proteinsynthese verwendet werden – nicht einmal 1 Prozent Proteinabfall in Form von Ammoniak und Harnstoff entsteht. Dass der Proteinnutzen bei Amino Pattern so hoch ist, entlastet den Körper von zusätzlicher Entgiftungsarbeit, wie sie bei der Proteinversorgung beispielsweise mit einem gewöhnlichen Proteinpulver anfällt.

Vergleichen Sie diesen Wert mit den Angaben für proteinreiche Lebensmittel und herkömmliche Aminosäuren-Produkte in der folgenden Grafik, springt es sofort ins Auge: Platz 1 belegen die Amino Pattern Aminosäuren mit 99 Prozent Proteinnutzen. Das Hühnerei mit 48 Prozent auf Platz 2 ist da schon weit abgeschlagen. Fisch, Fleisch und Geflügel – landläufig als gute Proteinquellen bekannt – erreichen gerade einmal 28 bis 36 Prozent. Sie sehen: Amino Pattern Aminosäuren sind die mit Abstand effektivste Proteinquelle.

Proteinnutzen

Es ist daher empfehlenswert, Amino Pattern Aminosäuren als Nahrungsergänzung zuzuführen und den Körper damit zu versorgen. Das gilt im Alltäglichen zur ergänzenden Aufwertung der Ernährung und in besonderem Maße in besonderen physiologischen Situationen. Dazu zählen unter anderem Stress und erhöhte Belastung, Schwangerschaft und Stillzeit, das Klimakterium und Phasen der Regeneration sowie das Alter.

Wie unterstützen Amino Pattern Aminosäuren den Körper?

Amino Pattern Aminosäuren sind für den Aufbau und den Erhalt guter Muskulatur unabdingbar. Und gute Muskulatur braucht jede/r. Aminosäuren dienen auch der Bewahrung normaler, kräftiger Knochen, die uns mobil halten, gut stützen und sicher tragen.

Klar, Sportler achten vor allem auf ihre Proteinversorgung, um Muskeln auszubilden. Aber auch beim weiblichen Bodyforming spielt die Muskulatur eine maßgebende Rolle – „Maße gebend“ also. Welche Frau würde Ihren Körper wohl schön finden, wenn sie zwar schlank wäre, aber die Figur eines Besenstiels hätte? An den richtigen Stellen braucht es figurformende Muskeln für einen attraktiven Körper. Arme, Beine, Bauch und Po – alles keine Augenweide ohne Muskeln.

Und wie ist es bei älteren Menschen und Senioren? (Noch) weniger Bewegung, weniger Appetit und weniger Aufwand bei der Wahl und der Zubereitung der Mahlzeiten gehen einher mit dem natürlichen Nachlassen einiger wichtiger Funktionen im Körper. Salopp gesagt, fährt die Natur die Maschine nach und nach ein bisschen runter – oder dreht am Dimmer. So wird zum Beispiel die Enzymtätigkeit langsam zurückgefahren, sodass wir alle 13 Jahre etwa zehn Prozent enzymatische Leistung verlieren. Im Alter von etwa 20 Jahren haben wir am meisten Muskelmasse und den größten Energieverbrauch (also Kalorienumsatz). Danach geht’s bergab – langsam, aber stetig.

Mit Amino Pattern Aminosäuren lässt sich gegensteuern. Wir können uns nicht zurückbeamen in unsere 20-er, aber wir können mit Amino Pattern den Alterungsprozess verlangsamen und für eine Verbesserung der Muskulatur und weiterhin stabile Knochen sorgen. Damit tun wir etwas für die aktive Sicherheit: Sind Muskeln und Knochen kräftig genug, ist die Stolper- und Sturzgefahr wesentlich geringer.

Es zeigt sich also: Egal in welchem Alter, ob Mann ob Frau, ob sportlich oder nicht, jede und jeder profitiert davon, die Proteinzufuhr mit Amino Pattern Aminosäuren zu optimieren.

Die in Bezug auf wirkungs- und gesundheitsbezogene Aussagen äußerst strenge Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) bestätigt:

  • Proteine tragen zur Erhaltung und Zunahme von Muskelmasse bei.
  • Proteine tragen zur Erhaltung normaler Knochen bei.

Wie viel Aminosäuren sollte ich zu mir nehmen? 

Anders als für andere Wirkstoffe wie Vitamine oder Spurenelemente gibt es für Aminosäuren keinen NRV (Nutritional Reference Value) – also keinen ernährungsbezogenen Referenzwert für die Zufuhr. Die Einnahmeempfehlungen zur Tagesdosierung von Amino Pattern Aminosäuren fußen bei den hier empfohlenen APOrtha®-Produkten auf der Basis jahrzehntelanger Erfahrung im Nahrungsergänzungsmittelbereich und dem Wissen um die jeweils aktuelle Erkenntnislage der Wissenschaft.

Auf der Produktverpackung und unter „Inhaltsstoffe“ auf der jeweiligen Produktseite im APOrtha® Online-Shop finden Sie Empfehlungen zur Tagesdosierung der Amino Pattern Produkte. Auch eine Empfehlung zur individuellen Dosierung nach Körpergewicht erhalten Sie dort. Sollten Sie dennoch eine Frage haben, steht Ihnen während der Geschäftszeiten ein/e kompetente/r APOrtha®-Mitarbeiter/in am firmeneigenen Kundentelefon mit Rat und Tat zur Seite. Nähere Infos dazu finden auf den Seiten des APOrtha® Online-Shops.

Grundsätzlich empfiehlt sich für die Basisversorgung mit den 8 essentiellen Aminosäuren in der optimalen Kombination nach Prof. Dr. Luca-Moretti (Amino Pattern) die Einnahme von 1 Gramm pro Tag, bei erhöhtem Bedarf – wie zum Beispiel bei stärkerer körperlicher oder psychischer Belastung und Stress, während einer Stoffwechselkur oder in Regenerationsphasen – die Einnahme von 5 Gramm Amino Pattern täglich. Selbstverständlich spricht nichts dagegen, die Zufuhr individuell Ihrem Bedarf anzupassen.

Wo finde ich die besten Amino Pattern Produkte?

Wir empfehlen Ihnen hier ausschließlich Produkte herausragender Qualität – Amino Pattern Aminosäuren, die auf der Basis aktuellster wissenschaftlicher Erkenntnisse entwickelt und hergestellt werden. Die Aminosäuren liegen bei APOrtha® Amino Pattern Produkten in ihrer freien, kristallinen Form vor und werden auf natürliche Weise und ohne die Verwendung von Gentechnik (GVO-frei) durch Biofermentation gewonnen. Sie sind ohne Einschränkungen verträglich, vegan und allergenfrei – enthalten also weder Gluten noch Lactose, Milch oder Soja etc. Auch Konservierungs- und Farbstoffe sind nicht enthalten. Mehr Reinheit und Effektivität geht nicht!

Optimieren Sie Ihre Proteinversorgung mit qualitativ hochwertigsten APOrtha® Amino Pattern Aminosäuren: beste Qualität und höchste Bioverfügbarkeit – Amino Pattern Nahrungsergänzung mit optimaler Effektivität!

Amino Pattern Liquid
Amino Pattern 420 Tabletten 
Amino Pattern 300 Tabletten
Amino Pattern 120 Tabletten
Amino Pattern 300 Kapseln
Amino Pattern Pulver Pur
Amino Pattern Drink Waldfrucht
Amino Pattern Drink Bitter-Orange
Amino Pattern Drink Pina Colada

Jetzt Amino Pattern Aminosäuren bestellen!​

Mehr Wohlbefinden, mehr Fitness, mehr Leistungsfähigkeit in jedem Alter – und ein Plus an Sicherheit für Best Ager und Senioren! APOrtha® Amino Pattern Aminosäuren sind die Bausteine für das bessere Leben!

TOP